Miltonduff

Andrew Peary and Robert Pain gründeten im Jahre 1824 die Brennerei auf dem Platz, auf dem sich zuvor die Brauerei des ehemaligen Benediktinerklosters Pluscarden befand. Heute noch wird der Name des Klosters auf den Etiketten der Abfüllungen erwähnt, die der im wenige Kilometer entfernten Elgin ansässige unabhängige Abfüller Gordon & MacPhail vertreibt. In den Jahren 1930 und 1970 wurde die Destillerie aufwändig renoviert. Im Jahr 2005 wurde Miltonduff von Chivas Brothers (Pernod Ricard), übernommen.

Der hier produzierte Whisky ist ein zentraler Bestandteil derBallentine`s Blends.