Teaninich

Teaninich wurde 1817 erbaut und war eine frühe legale Brennerei. Da es jedoch vom napoleonischen Kriegshelden und Gutsbesitzer "Blind" Captain Hugh Munro gebaut wurde, ist das nicht mehr als erwartet. Er und sein Bruder General John Munro waren als gütige und fürsorgliche Vermieter in einer Region bekannt, die von den Highland Clearances brutal getroffen wurde [siehe Clynelish].

Ein anderer Einheimischer, John Ross, nahm den Mietvertrag im Jahr 1869 an und leitete den Standort bis 1895, als er an die in Elgin ansässigen Mixer Munro & Cameron übertragen wurde. Es waren die Treuhänder der verstorbenen Innes Cameron, die Teaninich 1933 an DCL verkauften.

Es wurde regelmäßig erweitert - größere Stills wurden 1946 installiert, bevor das Paar 1962 verdoppelt wurde. 1970 wurde eine neue Brennerei, Teaninch 'A Side', mit sechs Stills gebaut. Die beiden Teile liefen gleichzeitig bis 1984, als der ursprüngliche Standort („B-Seite“) zum Schweigen gebracht wurde.

Das Gleiche wird i Zkunft wieder passieren. Die Kapazität von Teaninich soll sich auf 9 Mio. Liter pro Jahr verdoppeln, und es ist geplant, an derselben Stelle eine separate Brennerei mit 10 Mio. Litern pro Jahr zu errichten.

 


Teaninich 2007-2009/2021 - Reserve Cask #5 0m7l, 48,0%

The Single Malts of Scotland
 
11 Jahre
Dest. 2007-2009
Abgef. 2021
Anzahl Fässer: 5
Angels Share: 23,24%
48,0 % vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt
Nicht kühlfiltriert

54,90 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit