Glendullan

Die Brennerei wurde 1897 als siebte Destillerie in der Gegend von Dufftown in direkter Nachbarschaft zu Glenfiddich und Balvenie gegründet, um eine diesen entsprechende Produktqualität zu gewährleisten (später wurden noch zwei weitere Brennereien gegründet, heute sind in der Gegend noch sechs Hersteller aktiv). 1919 schloss sich Williams den Greenlees Brothers an, welche damals zu Alexander & MacDonald gehörten. Zwischen 1940 und 1947 war die Destillerie geschlossen. 1962 wurde die Brennerei von Grund auf renoviert. 1970–1971 wurde direkt neben der alten Brennerei ein Neubau mit sechs Brennblasen errichtet.

 

Ab 1972 produzierten zunächst beide Anlagen; 1985 wurde die alte geschlossen. Die Brennerei kann nicht besichtigt werden; Ausnahmen sind nur im Rahmen des „Spirit of Speyside Whisky Festivals“ möglich.

 

Die Destillerie ist heute eine der größten von Diageo. Sie hat eine jährliche Kapazität von 3.700.000 Litern reinen Alkohols. Glendullan ist als Single-Malt-Whisky relativ unbekannt. 97 Prozent der Produktion werden für Blended Whiskys verwendet.(wikipedia)

Glendullan 2009/2021 Sig un-chill #313253+313254 0,7l 46,0%

Aroma: Exotische Früchte mit spritzig-frischen Granny Smith Äpfeln, Orangenblütenkonzentrat und leichten Aromen von Kokosnuss.

Geschmack: Früchtekompott, Orangenabrieb, Limette, Backkakao und Piment.

Nachklang: Mittellang mit dezenten Ahornsirupnoten, Haferkeksen und Ananasmarmelade.

 

37,90 €

54,14 € / L
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit