Glengoyne

Bereits seit über 200 Jahren wird vor Ort Whisky hergestellt – zunächst illegal (aufgrund der hohen Steuern), nach Wegfall der Steuern wurde die Destillerie mit dem Namen Burnfoot of Dumgoyne 1833 legalisiert. Erster Eigner wurde George Connell. 1876 wurde Glengoyne von den Gebrüdern Lang aus Glasgow aufgekauft und 1905 in Glengoyne umbenannt, in den 1960er-Jahren von der Edrington Group und 2003 von der Ian Macleod Distillers Limited. Damit befindet sich die Destillerie als eine von nur noch sehr wenigen noch immer in unabhängigem schottischen Familienbesitz. Auf der Straße (West Highland Way), die das Brennhaus mit den Stills von ihren Lagerhäusern trennt, verläuft die Grenze zwischen den Highlands und den Lowlands. Die Destillerie liegt auf der Highlands-Seite. Es werden verschiedene Führungen, einige davon mit Verkostung, angeboten. Weiterhin existiert ein großer Shop, in dem neben den Produkten der Brennerei auch Souvenirs erworben werden können.(wikipedia)


Glengoyne Balbaina European Oloroso Sherry Cask 1,0l, 43,0%

Aroma: sehr malzig, mit leichten Noten von Teig und Kuchen. Rosinen, Orangenschalen, Honig und Ahornsirup. Weiche Noten von Nelken und Milchschokolade. 

Mund: klassischer Toffee, süße Orangen und Honig auf körniger Basis. Brot und Kekse. Vanille. Noten von Feigen und Zimtgebäck. Etwas mehr Eiche als die Nase vermuten lässt.

Finish: mittellang, mit süßen Gewürzen, Honig und Karamell.

 

58,90 €

84,14 € / L
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Glengoyne Teapot Dram Batch 007 0,7l, 59,9%

Bottled

2019

Casktype

First Fill European Oak Oloroso

Casknumber

Batch 007

Number of bottles

3993

203,00 €

290,00 € / L
  • leider ausverkauft