Mannochmore

Die Brennerei wurde 1971 von John Haig & Co. erbaut. Zwischen 1985 und 1989 war sie stillgelegt. Erst seit 1992 ist Mannochmore als Single-Malt erhältlich. 1996 kam der schwarze Loch Dhu dazu, seine Produktion wurde inzwischen eingestellt und er entwickelt sich – trotz des ungewöhnlichen Geschmacks – zum gesuchten Sammlerstück. Nach der erneuten Stilllegung von 1995 bis 1997 produziert die Brennerei nur noch im Winter. Dann wird sie von den Arbeitern der nahegelegenen und nur im Sommer produzierenden Glenlossie Destillerie betrieben. (Wikipedia)


Mannochmore Port Cask Finish 0,7l, 44,5% Murray McDavid

34,90 €

49,85 € / L
  • leider ausverkauft